Nachtwächterrundgang

Freitag, 24. Juni 2016 um 21 Uhr ° 675 Jahre Stadtrechte Wachenheim

 

Der Nachtwächter im historischen Kostum, ausgerüstet mit Laterne, Horn und Helebarde führt seine Schar dreimal jährlich auf einen kostenlosen Rundgang. Neben architektonischen Sehenswürdigkeiten erfährt der Besucher viel über die Geschichte Wachenheims. So ist das Datum 30. März an die Ersterwähnung Wachenheims im Lorscher Codex geknüpft, das war im Jahr 766. Die zweite Führung fällt auf das datum, an dem Wachenheim durch den Freiheitsbrief die Stadtrechte verliehen wurden. Das war am 24. Juni 1341, ist also im Jubiläumsjahr genau 675 Jahre her. Zum Lichterfest am Vorabend des Tags der Deutschen Einheit läuft der Nachtwächter seine dritte Runde um die mit Fackeln erleuchtete Stadtmauer.

 

Nachtwächterführungen sind ein beliebtes und lehrreiches Abenteuer. Die Geschichten dazu werden immer an das betreffende Publikum angepaßt, und so gehen schon die Kleinen gerne mit.

 

Um möglichst vielen Interessierten diese "aktive Geschichtsstunde" zu ermöglichen, bietet der Heimatverein jede Führung kostenlos an und stellt auf Anfrage auch gerne die Laternen.