Projekt "Offener Bücherschrank"

 

Bücher sind wichtig und bleiben auch im Zeitalter der digitalen Information ein Teil unseres Lebens. Früher gab es die Leihbüchereien, später zu Büchereien umgebaute Busse. All dies ist mit Kosten verbunden, die heute eingespart werden müssen. Um dennoch allen Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde Wachenheim einen kostenfreien Zugang zu Unterhaltungslektüre, wissenschaftlichen Abhandlungen, Krimis und humorvollen Erzählungen zu gewährleisten, hat der Vorstand des Heimatvereins die Aufstellung eines offenen Bücherschranks angeregt.Jede(r) darf sich dort ohne Mitgliedschaft und ohne Gebühr Bücher ausleihen, gerne auch wieder zurückbringen oder gegebenenfalls durch ein anderes Buch ersetzen. Der offene Bücherschrank soll nicht nur die Neugier der Leseratten befriedigen, sondern auch unseren ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine zusätzliche Möglichkeit geben, in die deutsche Sprache besser einzutauchen.   

Seit Wochen liegen Kisten von gestifteten Büchern in der Ludwigskapelle, ein geeigneter Platz wird noch gesucht.

Für Fragen und Angebote steht Ihnen unten auf dieser Seite ein Kontaktformular zur Verfügung.

 


Heimatverein im Aufbruch

Die RHEINPFALZ berichtet